Gabi Hörsting

Nicht die Abbildung der Wirklichkeit ist das Ziel der Kunst, sondern die Erschaffung einer eigenen Welt.

Fernando Botero (*1932), kolumb. Maler u. Bildhauer

In meiner gegenständlichen und abstrakten Malerei verwende ich verschiedene Techniken und Materialien z. B. Acryl-, Öl-, Aquarellfarben, Ölpastellkreiden, Farbpigmente sowie Naturmaterialien wie Baumrinde, Sand oder Moos.

Die Hauptmotive meiner Arbeiten sind im Wesentlichen gegenständliche bis abstrahierte Landschaften und Porträts.

Während die Frauenbilder dem Betrachter kleine Geschichten offenbaren sowie Ruhe und Harmonie ausstrahlen (vgl. Galerie: Tischgeschichten),

verbinden sich in meinen abstrakten Werken Form, Farbe und Oberfläche als Gestaltungselement zu einem komplexen Gesamtwerk. Sie geben den Bildern Spannung, die den Betrachter auffordern soll zu verweilen, Neues zu entdecken und jedem Werk seine individuelle Botschaft zu entlocken.

Bei der Entstehung dieser Bilder arbeite ich zunächst gezielt komponierend, anschließend z.T. in informeller Weise:

In verschiedenen Schichten werden Farben aufgetragen oder auch Materialien wie Holz, Moos, Pappe, Papiere oder Sand eingefügt und weiter be- und überarbeitet.

Dabei prüfe ich immer wieder den aktuell entstandenen Zustand, belasse die entstandenen Ergebnisse oder überarbeite sie wieder. So nähere ich mich in meinem Arbeitsprozess der Komposition immer weiter an, bis schließlich das fertige Werk entstanden ist. Die durch diese Vorgehensweise hinterlassenen Spuren in den Bildern lassen einen, sich in das Werk vertiefenden Betrachter, den Arbeitsprozess nachvollziehen bzw. nachempfinde

 

 

künstlerische Vita

Geboren am 21. Mai 1982.

2001 - 2006

Universität Osnabrück

Lehramt für Grund-, Haupt- und Realschulen

mit dem Hauptfach Kunst/ bildende Kunst

2006

 

2006-2008

1. Staatsexamen

Künstlerische Schwerpunkte und Abschlussprüfung in den Bereichen Malerei, Serigrafie und Zeichnung

Studienseminar Osnabrück

für das Lehramt in den Fächern Kunst, Deutsch und Sport

2013

2015-2016

Beitritt in den Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Melle e.V.

im erweiterten Vorstand des Kunstvereins

2019

Kunst-Fachseminarleiterin am Studienseminar Osnabrück

Weiterbildung

 

seit 2008

Besuch vielfältiger Seminare und Workshops bei unterschiedlichen Künstlern

Ausstellungen

2005

2005

2006

2006

2012/ 2013

2013

2013-2014

2014

2014

seit 2014

2015

2015

2015

2016

2016

seit 2017

2017/ 2018

2018-2019

2019

Straßengalerie Osnabrück

Kunstmarkt Georgsmarienhütte

Ausstellung der Examensarbeiten in der Universität Osnabrück – Fachbereich Kunst

Mensa der Universität Osnabrück

Sommerakademie Borgholzhausen

Alte Posthalterei Melle/ Kreative Meile, Melle

Jobcenter Gütersloh

"KunstVielfalt" in der Orangerie Melle-Oldendorf

Buch- und Kunstausstellung im Pfarrheim Gesmold

Dauerausstellung bei BPA - Büroeinrichtungs GmbH (Melle-Oldendorf)

Bio Café - Haus Selige in Melle

"KunstVielfalt II" in der Alten Posthalterei Melle

Ein Dorf wird Kunst - Suttorf

Torhaus Legge in Tecklenburg

"KunstVielfalt III" in der Alten Posthalterei Melle

kleine Dauerausstellung in der Osteopathie-Praxis Susanne Dodt

"KunstVielfalt IV" in der Alten Posthalterei Melle

Kulturwerkstatt Buer

Dauerausstellung in Bad Iburg "Schaufenster zum Wald"

Ein Dorf wird Kunst - Suttorf

Nachlese - Suttorf