Ein Dorf wird Kunst 2019 - Suttorf

Acryl auf Leinwand

Am 6. und 7. Juli 2019 jeweils von 11 bis 18 Uhr präsentieren 70 Künstler ihre Arbeiten im idyllischen Ambiente der Bauerngärten und rustikalen Scheunen Suttorfs.

Eine kleine Auswahl meiner Arbeiten kann auch am 3. August bei der "Nachlese zu den Suttorfer Künstlertagen" als Begleitprogramm zum Sommerkino auf Hof Seidel-Lott besichtigt werden.

Ausstellung in der Kulturwerkstatt Buer

Eine vielfältige Auswahl meiner Bilder können Sie während der Öffnungszeiten bzw. der Konzerte in der Kulturwerkstatt Buer (Galerie im Obergeschoss) besichtigten. 

KunstVielfalt zum Thema HEIMAT

"Heimat" ist das umfassende Thema der diesjährigen Mitgliederausstellung des Kunstvereins. 15 Künstler der Region beschäftigten sich intensiv mit den vielfältigen Facetten des Heimatbegriffs und drückten die stets sehr persönliche und oft auch emotionale Herangehensweise an das Thema in individuellen Bildern aus. Während Heimat für die einen Kindheitserinnerungen und Naturerlebnisse widerspiegelt, assoziieren andere mit dem Begriff europäische Geschichte, Dichtung, Musik oder aber auch dramatische, politische Prozesse.

Bei der Eröffnung der Ausstellung in der Alten Posthalterei brachte die stellvertretende Bürgermeisterin Annegret Mielke zum Ausdruck: „Heimat hat mit Wurzeln und Vernetzung zu tun. Daraus schöpfen wir Kraft und Inspiration.“

 

 

 

In der Alten Posthalterei sind Arbeiten von Hildrun Balz, Rita Büttner, Doris Bussmann, Barbara Daiber, Christel Heil, Gabi Hörsting, Ellen Kesten, Gisela Knopff-Fäustlin, Alexi Kubica, Petra Kuhn, Hubert Manke, Maria Otte, Jelena Reinert, Bruno Wolfgramm und Silvia Zschockelt zu sehen.

Die Ausstellung ist vom 7. Juni bis zum 1. Juli geöffnet. Mi – Sa 15-18 Uhr, So 11.15-18 Uhr. Der Eintritt beträgt 3 Euro.

KunstVielfalt IV in der Alten Posthalterei Melle

MELLE. Der Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Melle freut sich, auch in diesem Jahr wieder einmal aktuelle Kunst aus den eigenen Reihen präsentieren zu können. 15 Künstler stellen vom 1.6.-18.6.2017 in der Alten Posthalterei in Melle aus.

Neben Aquarell-, Acryl- und Ölmalerei, Bleistiftzeichnungen, Materialcollagen sowie Collagen im Mixed-Media-Style werden auch in diesem Jahr Keramiken aus dem Holzofen, Installationen und Mosaikarbeiten gezeigt. Die Besucher können sich somit auf eine Vielfalt gelungener Exponate freuen.

 

 

Die Ausstellung ist vom 1. Juni bis zum 18. Juni geöffnet. Mi – Sa 15-18 Uhr, So 11.15-18 Uhr. Die Vernissage findet am Donnerstag, 1. Juni, um 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Das Foto zeigt: Gabi Hörsting, Hubert Manke, Ralf Mehrpohl, Jelena Reinert, Barbara Niehoff-Knappe, Bruno Wolfgramm, Renate Jurgelucks, Egon Wermeier, Gisela Knopff-Fäustlin, Silvia Zschockelt, Monika Herbst, Stephan Leiwe (von links); Es fehlen: Hildrun Balz, Christel Heil, Petra Kuhn, 

www.kunstverein-melle.de

Seit dem Frühjahr 2017 können Sie eine kleine Auswahl meiner Bilder auch in den Praxisräumen der Osteopathin Susanne Dodt besichtigen (Schloßallee 10, 49326 Melle-Gesmold). Preise auf Anfrage.

osteopathie-dodt.weebly.com

ANSICHTSSACHE(N): Kunstausstellung im Torhaus Legge - Tecklenburg

 

Zwei Meller Künstlerinnen zeigen unter dem Titel „ANSICHTSSACHE(N)“ eine Auswahl an Collagen und Malerei – vielfältig wie das Leben, abwechslungsreich und farbenfroh.

Während im März die Natur erst langsam aus ihrer Winterstarre erwacht, kündigen die zum Teil farbenfrohen Bilder im Torhaus Legge bereits den Kunstfrühling an.

Die beiden Künstlerinnen Gabi Hörsting und Silvia Zschockelt aus Melle beschäftigen sich schon seit vielen Jahren mit verschiedenen Techniken und Materialien der bildenden Kunst. Neben Silvia Zschockelts Collagen im Mixed-Media-Style fordern auch Hörstings gegenständlichen und abstrakten Landschaften und Porträts in Öl, Acryl und Aquarell den Betrachter zur genauen Ansicht und zum Nachdenken und Träumen auf.

 

 

Jedes der vorgestellten Kunstwerke erzählte eine eigene Geschichte. „Entgegen dem heutigen Medienzeitalter, in dem man häufig von einem Termin zum nächsten hetzt und der Zeitdruck in Freizeit und Beruf immer mehr zunimmt, vermitteln die Bilder Momente, in denen die Zeit stillzustehen scheint. Sie zeigen Sehnsüchte, Wünsche implizierten aber auch Gesellschaftskritik“, erklärt Gabi Hörsting.

Welche Gefühle oder Interpretationen die ANSICHTSSACHE(N) beim Publikum hervorrufen, liegt aber immer auch im Auge des Betrachters - ist ANSICHTSSACHE.

 

Die Ausstellung ist vom 5. bis zum 28. März 2016 geöffnet:

Samstags 14-18 Uhr, sowie an den Sonn- und Osterfeiertagen von 11-18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

www.tecklenburg-touristik.de/magazin/artikel.php

 

Ein Dorf wird Kunst - Suttorf

Am 11. und 12. Juli 2015 stellten insgesamt mehr als 70 Künstler jeweils von 11 bis 18 Uhr ihre vielfältigen Arbeiten in Suttorf aus.

Neben Stein-, Stahl- und Holzskulpturen waren in diesem Jahr auch Malerei und Performance-Kunst vertreten. Abends sorgten Musik und Tanz (Einführung in den argent. Tango für alle) für eine gemütliche und anregende Stimmung. Für das leibliche Wohl wurde natürlich ebenfalls gesorgt. 

Berichte der letzten Veranstaltung: http://www.noz.de/lokales/melle-sued/artikel/2633/melle-suttorf-ein-dorf-wird-kunst

https://www.melle.info/portal/meldungen/ein-dorf-wird-kunst-919000648-20301.html?rubrik=919000001

Kunst auf der Gewerbeschau - Euer Heide

am Sonntag, den 5. Juli 2015 von 11-18 Uhr  

Während der diesjährigen Gewerbeschau  in der Euer Heide (Melle-Oldendorf) präsentiere ich in den Räumlichkeiten von BPA einige Beispiele für individuelle Auftragskunst. Die in den Ausstellungsräumen präsentierten Bilder wurden meist eigens für den gegebenen Ausstellungsort gemalt. Motiv, Farbe und Format wurden dabei den räumlichen Gegebenheiten und Möbelstücken angepasst, so dass ein stimmiges Wohnkonzept entsteht. 

Ort: BPA Büroeinrichtungs GmbH, Ochsenweg 14, 49324 Melle - Oldendorf 

KunstVielfalt in der Alten Posthalterei Melle

vom 18. bis zum 28. Juni 2015

Der Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Melle freut sich, auch in diesem Jahr wieder einmal aktuelle Kunst aus den eigenen Reihen präsentieren zu können. Unter dem Leitgedanken „Kunst-Vielfalt“ stellen insgesamt 13 Künstlerinnen und Künstler eine Auswahl ihrer Werke in der Alten Posthalterei an der Haferstraße 17 in Melle-Mitte aus.

Hildrun Balz (Flöte) und Dieter Osuch (Trommel) eröffneten die Vernissage in der Alten Posthalterei musikalisch, bevor Gabi Hörsting zur Begrüßung die einzelnen Künstler vorstellte und die Gäste aufforderte, das Gespräch mit den Künstlern zu suchen. Die stellvertretende Ortsbürgermeisterin Edith Kaase eröffnete die Ausstellung offiziell und freute sich, dass Künstler in Melle Fuß fassen könnten. Für unsere Gesellschaft sei es wichtig, der Kunst mehr Platz einzuräumen. "Der Geist ist etwas Höheres als der Intellekt. Hier kommt das Gemüt hinzu“, erläuterte sie.  Nach der offiziellen Eröffnung kam es bei Sekt und vielversprechenden Kunstwerken zu regen Unterhaltungen und netten Gesprächen. „In dieser Ausstellung ist für jeden Geschmack etwas dabei“, freute sich Silvia Zschockelt.

Öffnungszeiten: Mi - Sa: 15-18 Uhr; So: 11.15- 18 Uhr

Lesen Sie mehr auf: www.noz.de/lokales/melle/artikel/587371/vielfaltige-kunst-in-der-alten-posthalterei-melle

https://www.melle.info/portal/meldungen/-kunst-vielfalt-wird-eindrucksvoll-in-szene-gesetzt-919002463-20301.html?rubrik=919000001

Vernissage am 9.01.2015 um 19 Uhr im Haus Selige

 

Ich freue mich, meine Arbeiten zu den Themen Porträts und Tischgeschichten in den gemütlichen Räumlichkeiten des Bio Cafés (Haus Selige) ausstellen zu dürfen. Die Bilder können während der Öffnungszeiten besichtigt werden. Preise auf Anfrage.

Pressebericht unter: www.noz.de/lokales/melle/artikel/536920/gabi-horsting-stellt-im-haus-selige-in-melle-aus

Dauerausstellung bei BPA - Büroeinrichtungs GmbH Melle

Einige meiner Bilder können während der Öffnungszeiten (montags bis freitags) in den Ausstellungsräumen der BPA Büroeinrichtungs GmbH besichtigt werden (Ochsenweg 14, 49324 Melle - Oldendorf). Preise auf Anfrage.

Buch-und Kunstausstellung im Pfarrheim Gesmold

Tischgeschichten und Abstraktes

von Gabi Hörsting

Im Gesmolder Pfarrheim fand am Samstag, den 8. November von 15-18 Uhr und am Sonntag, den 9. November 2014 von 11-18 Uhr die Buch- und Kunstausstellung der örtlichen Bücherei statt. 

Die Kombination „Bücher und Kunst“ ist in Gesmold bewährt und ergibt ein charmantes Gespann, erklärte Maria Walter, Leiterin der katholischen Bücherei.

Im Obergeschoss präsentierte die Malerin Gabi Hörsting eine Auswahl ihrer Werke. Beeindruckend wirken ihre „Tischgeschichten“, die gesichtslose Damen in verschiedenen Situationen am Tisch zeigen. Der stärkste Komplementärkontrast „Rot/Grün“ kommt darin besonders zur Geltung.

„Ich wollte das Ambiente in den Vordergrund stellen“, verriet die Künstlerin. Ein Gesichtsausdruck „zieht den Betrachter stets sehr in seinen Bann“. Bei den „Tischgeschichten“ fehlt er, die Bildbetrachter können sich voll und ganz auf die Stimmung des Bildes einstellen. „Die Frauen am Tisch wirken entspannt, ruhig. Und dennoch passiert etwas auf dem Bild“, erklärt Gabi Hörsting. In einem weiteren Raum konnten die Besucher einige ihrer abstrakten Werke bewundern, auch die Siebdrucke verschiedener Motive aus dem Osnabrücker Land luden zum Betrachten ein.

Pressebericht unter: http://www.noz.de/lokales/melle/artikel/521052/bucher-laden-in-gesmold-zum-schmokern-ein

http://www.noz.de/lokales/melle/artikel/519804/tischgeschichten-im-meller-pfarrheim#gallery&0&0&519804

 

 

KunstVielfalt in der Orangerie

Melle. Unter dem Motto „KunstVielfalt“ präsentieren zehn Mitglieder des Kunstvereins Melle am Pfingstwochenende (6. bis 9. Juni) täglich von 11 bis 18 Uhr in der Orangerie des Gutes Ostenwalde ihre Werke

Der Verein zur Förderung von Kunst und Kultur freut sich, auch in diesem Jahr wieder aktuelle Kunst aus den eigenen Reihen präsentieren zu können. Zehn Künstler und Künstlerinnen, allesamt Mitglieder im Kunstverein, stellen am Pfingstwochenende, in der Orangerie des Gutes Ostenwalde aus.

Die Mitglieder des Vereins beschäftigen sich seit Jahren mit verschiedenen Techniken und Materialien der bildenden Kunst. Neben einer reichhaltigen Auswahl an Malerei werden auch Kaltnadeldrucke, Materialcollagen und Holzskulpturen gezeigt – eine Vielfalt gelungener Exponate freuen. Die Vernissage ist am Freitag, um 18.30 Uhr.

Presseberichte unter: http://www.noz.de/lokales/melle/artikel/481774/kunstverein-melle-auf-gut-ostenwalde#gallery&0&0&481774

Ausstellung im Jobcenter Gütersloh

Gabi Hörsting zeigt Farblandschaften und Porträts: Kunstausstellung im Jobcenter Kreis Gütersloh

Gütersloh, 21.11.2013. 

Wenn es draußen grauer wird, wird es im Jobcenter in Gütersloh umso bunter. Die Künstlerin Gabi Hörsting aus Melle stellt in der Zentrale für einige Monate ihre Bilder aus. Die Ausstellung im Jobcenter an der Friedrich-Ebert-Straße 31 ist im Rahmen der Öffnungszeiten (jeden Vormittag sowie Montag- und Donnerstagnachmittag) für alle Besucherinnen und Besucher frei zugänglich.

 

Weitere Informationen unter:

http://www.kreis-guetersloh.de/buergerservice/110/sr_seiten/artikel/112180100000051597.php

http://www.gueterslohtv.de/index.html?site=Veranstaltungen&channel=&verId=241105&step=0&veranstaltungen=